Wir züchten mit Liebe und Hingabe und wünschen uns für unsere Hunde nur das beste Zuhause, mit liebevollen und verantwortungsbewussten Menschen, die diese Hunde ebenso begeistern wie uns.

Da wir keine Massenware " produzieren", muss der angehende Hundebesitzer auch mal etwas länger auf einen kleinen Sonnenschein aus unserer Zucht warten.

Das heißt im Klartext:

Erst mal muss eine Hündin aufnahmebereit seit......das entscheidet sie selbst, denn auch die beste Planung wird schon mal über den Haufen geworfen.......meine Mädels haben sich bis jetzt über die Gründe noch nicht geäußert :-)

Hat es technisch geklappt, wartet man ca. 63 Tage auf die kleinen Racker...........

Dann bleibt der Nachwuchs auf jeden Fall 10 Wochen in unserer Familie, denn Impfung und Chippen sind der pure Stress für die kleine Bande

das sind dann mal 18 Wochen ab dem Decktermin !!!!!!!!

Alle Welpen verfügen über eine Ahnentafel des WHWTe.V,  sind geschippt nach ISO-Norm, haben alle erforderlichen Impfungen (Parvovirose (Katzenseuche des Hundes) Zwingerhusten, Staupe, Hepatitis, Leptospirose (auch 'Stuttgarter Hundeseuche' genannt)  und sind im Abstand von jeweils 14 Tagen  entwurmt. Bei Abgabe erhalten sie außerdem ihren EU-Heimtierausweis, ein Starterset usw.

Die Impfungen erfolgen in der 8.-9 Lebenswoche, sodass die Kleinen erst ab der 10. Woche den Umzugskoffer packen, was nicht heißt, dass Klein-Westie dann ausziehen muss, aber vorher zieht halt keine(r) aus. Da kann es dann auch sein, dass das Westiekind mal länger die gewohnte Umgebung genießen darf. Auch lernen sie in dieser Zeit noch sehr viel von Mama, Geschwistern und dem Rest unseres Rudels, ob 2 oder 4 beinig.

Wem dies zu lang erscheint, oder ihm die Zeit generell zu lang wird, ist jederzeit (wenn nicht gerade um Mitternacht) herzlich willkommen, seinen künftigen  Mitbewohner auch öfter zu besuchen.

Des weiteren stehen wir Ihnen bei Fragen, Sorgen und Nöten mit Ihrem Neuzugang auch in Zukunft gerne zur Seite.

Und auch dann,  wenn der Welpe schon lange (ganz lange)
ein neues Zuhause hat.


Da der Start ins neue Leben so schön wie möglich sein soll, werden die Welpen vor dem Umzug nochmals unserem Tierarzt vorgestellt, damit sie auch gesund in ihrem neuen Zuhause ankommen. 

Macht sich der Käufer jemals klar, was wir ihm übergeben?

 

Er rechnet kurz, bezahlt in bar, ein Stück aus unserem Leben.

 

aus " Dir anvertraut. Vom Geben und Nehmen im Umgang mit Hunden" von Thy Laeuger-Gasser

Welpen

Textfeld: Textfeld:                         West Highland White Terrier von den Eifelfeen